Der Cup als Motivationsspritze?

Es grenzt wahrscheinlich an Überflüssigkeit höchsten Grades jetzt noch einmal zu erwähnen, dass es dem Team nicht läuft. Komplett überflüssig ist es aber deshalb nicht, weil das Auftreten am heutigen Cupspiel durchaus auch für die Meisterschaft richtungsweisend sein wird. Muss man den Cup ernst nehmen? Nein, aber man kann. Wenn Funktionäre schon jetzt kommunizieren für sie habe dieses Turnier keinerlei Relevanz ist das aber destruktiv. Man kann Fussball und Eishockey nicht vergleichen, auch nicht zuletzt den Modus. Aber ein Cup kann den Jahreskalendern bereichern, neue Anstösse und Ideen geben und vor allem auch Spass machen.
Das ist es was die Drachen heute wieder finden sollten. Spass am Spiel! Die Leichtfüssigkeit, das Selbstvertrauen und den Siegeswillen. In Berlin hat das trotz dem Sieg nicht geklappt, heute sind aber die Vorzeichen nicht schlechter. Darum hoffe ich man spielt heute Abend nicht nur mit Elite-Junioren sondern versucht sich selbst etwas Gutes zu tun und dem Gegner nicht den Hauch einer Chance zu lassen. Wir haben das Spielermaterial und, für micht auch weiterhin, den Coach dazu. Nur muss das begriffen werden.

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>