#78’s Corner, Nr. 3

Marc-Antoine Pouliot wünscht, dass seine neuste Kolumne diesmal nur schriftlich auf unserer Website erscheint.
Folgend sein Original und die Übersetzung:

Dear Fans from Dragonradio

Obviously everyone wants to know about the current situation and i’ll be there to tell you my opinon. Obviously no one’s happy about it, especially the players, the coach, even the fans and you guys have the right to be mad, because you’re paying for us and everything. But here’s how i think: It’s really easy to blame people right now. It’s easy to blame whoever. Blame the defense for the goals against, blame us the forwards for not scoring enough, or the imports, the coach, the goalie, anyone! It’s easy to do that! But we have the same team as last year and we finished second. I think we have all the ingredients to be successfull. So i don’t think it’s one person, i think it’s everyone. We have to took a look at ourselves in the mirror and find a way to play the best game that we can and bring a positive attitude to the team. This is all we need and things will turn around. For me i’m focussing on tuesday, i want to turn things around like everyone. It’s no fun… Losing. We all want to win and that’s my solution. I’m thinking about my game, what i can bring. My last couple of games we’re not good, it’s unacceptable and so i want to bring some more.

——————————————————————————————————————————————————-

Liebe Drachenradiofans

Jeder möchte etwas über die aktuelle Situation wissen und ich sage euch hier meine Meinung dazu. Natürlich ist niemand froh darüber, Weder die Spieler, der Trainer noch ihr Fans. Ihr habt das Recht sauer zu sein, weil ihr zahlt um uns zu sehen usw. Aber ich finde: Es ist im Moment sehr einfach Einzelne zu beschuldigen. Man kann die Defensive wegen den Gegentoren beschuldigen, uns Stürmer weil wir zu wenig scoren, die Ausländer, den Coach oder den Goalie, jeden! Das ist wirklich einfach. Aber wir haben das selbe Team wie letztes Jahr als wir Zweiter wurden. Ich denke wir haben alle Zutaten um erfolgreich zu sein. Es ist also keine Einzelperson, sondern die ganze Mannschaft. Wir müssen in den Spiegel schauen, einen Weg finden so gut wie möglich zu spielen und eine positive Haltung ins Team bringen. Das ist alles was wir brauchen um die Sache zu drehen. Ich persönlich fokussiere mich auf Dienstag, ich will, wie alle anderen, dass es vorwärts geht. Es macht keinen Spass zu verlieren. Wir wollen alle gewinnen und das ist meine Lösung. Ich denke an mein Spiel, was ich bringen kann. Meine letzten Einsätze waren nicht gut, das ist inakzeptabel und ich will mehr zeigen.

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>